Hansjörg Hemminger

Klugheit tötet Weisheit, das ist eine der wenigen traurigen und zugleich wahren Tatsachen. Gilbert Keith Chesterton  

 

Dr. rer. nat. habil. Hansjörg Hemminger, geboren 1948 in Rottweil, ist verheiratet und Vater von fünf  Kindern. Er studierte Biologie im Hauptfach und Psychologie im Nebenfach an den Universitäten Tübingen und Freiburg. In den Jahren 1984 bis 1996 war er wissenschaftlicher Referent bei der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) in Stuttgart, einem Institut der Evangelischen Kirche in Deutschland. 1997 bis zu seinem Ruhestand Ende 2013 war er Beauftragter für Weltanschauungsfragen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Außerdem war Hansjörg Hemminger Mitglied der Enquète-Kommission "Sogenannte Sekten und Psychogruppen" des 13. Deutschen Bundestags. Er publizierte zahlreiche Artikel und Bücher, in letzter Zeit erschienen zum Beispiel das Lehrbuch "Grundwissen Religionspsychologie", sowie der EZW-Text 195 zum Thema "Kreationismus und intelligentes Design"; zum Darwin-Jahr das Buch "Und Gott schuf Darwins Welt".  

 

Für uns verfasste er die LeitartikelUnd Gott schuf Darwins Welt. Schöpfung, Evolution und der Protest des Kreationismus, Musste der Mensch sein? Über das anthropische Prinzip in der Evolution und Warum „intelligentes Design“ keine Naturwissenschaft ist. Eine Einführung für Nichtbiologen.