Literaturhinweise

Titel zur Einführung in das Thema Theologie und Naturwissenschaften

Andreas Losch, Frank Vogelsang, Harald Lesch

Andreas Losch, Frank Vogelsang (Hg.): Wissenschaft und die Frage nach Gott. Theologie und Naturwissenschaft im Dialog, Mit einem Geleitwort von Harald Lesch, Evangelische Akademie im Rheinland 2018 (Jetzt in der dritten Auflage!)

"Die verbreitete Auffassung, Theologie und Naturwissenschaften seien so gegensätzlich wie Feuer und Wasser, ist ein Mythos", sagt der Theologe Dr. Andreas Losch. Zusammen mit Akademiedirektor Dr. Frank Vogelsang hat er einen Aufsatzband mit ausgewählten Leitartikeln dieser Webseite herausgegeben.  Ein Geleitwort von Prof. Dr. Harald Lesch eröffnet das reich illustrierte Buch, das Geschichte und Gegenwart des schillernden Dialogs der Disziplinen beleuchtet.

Andreas Losch, Frank Vogelsang, Ernst Peter Fischer

Andreas Losch, Frank Vogelsang (Hg.): Die Vermessung der Welt und die Frage nach Gott. Theologie und Naturwissenschaft im Dialog 2, Mit einem Geleitwort von Ernst Peter Fischer, Evangelische Akademie im Rheinland 2018, ISBN: 9783937621555

Die Naturwissenschaften gewinnen immer mehr und immer detailliertere Erkenntnisse über die Welt. Doch die Frage nach Gott entzieht sich wie andere existentielle Fragen unseres Lebens den Methoden einer exakten naturwissenschaftlichen Vermessung. Dabei ist das Verhältnis von Wissenschaft und Religion nicht nur kontrovers, sondern auch sehr vielschichtig, oft überraschend. Wer weiß heute noch, dass schon im Mittelalter bekannt war, dass die Erde eine Kugel ist?

Ian G. Barbour

Ian G. Barbour, Naturwissenschaft trifft Religion. Gegner, Fremde, Partner?, Vandenhoeck & Ruprecht 2010

Die leicht verständliche Einführung des Altmeisters im Gespräch von Theologie und Naturwissenschaften orientiert sich an den möglichen Relationen zwischen den beiden Disziplinen, als da sind Konflikt, Unabhängigkeit, Dialog und Integration. So leicht die Orientierung aufgrund dessen ist, so gross ist dabei die Gefahr einer zu schematischen Darstellung.

Patrick Becker

Patrick Becker, Kein Platz für Gott? Theologie im Zeitalter der Naturwissenschaften, Pustet 2009 

Ein Werk von einem noch nicht so bekannten Autor, der aber anschaulich in die Materie einzuführen weiß. Ein Schwerpunkt des Buches liegt auf der Diskussion um Gehirn und Geist, wobei man fragen kann, ob die starke Rezeption von Bohms quantentheoretischen Überlegungen Sinn macht.

Hans Küng

Hans Küng, Der Anfang aller Dinge. Naturwissenschaft und Religion, Piper 2006

Der bekannte katholische Ökumeniker Hans Küng hat sich auch erfolgreich an diesem Thema versucht, auch wenn er nicht zum engeren Kreis der Denker in diesem Bereich gehört. Anders als die meisten der hier vorgestellten Bücher handelt es sich natürlich nicht um eine Übersetzung aus dem Englischen, sondern um einen genuin deutschen Beitrag, was sich in einer Favorisierung des Modells der "Komplementarität" von Theologie und Naturwissenschaft niederschlägt.

Alister McGrath

Alister E. McGrath, Naturwissenschaft und Religion. Eine Einführung, Herder 2001

Gut lesbare Einführung mit Sinn für geschichtliche Entwicklungen von dem Molekularbiophysiker und Theologen aus Oxford, der selbst einmal Atheist gewesen ist und sich in anderen Publikationen daher umso schärfer mit Richard Dawkins' "neuem Atheismus" auseinandersetzt.

John Polkinghorne

John Polkinghorne, Theologie und Naturwissenschaften. Eine Einführung, Gütersloher Verlagshaus 2001

Wer eher eine Einführung aus einer eigenen Position heraus sucht, sei auf das Buch Polkinghornes verwiesen. Der Cambridger Autor ist ursprünglich Physiker, daher ist leider nur wenig zum Themenkreis Evolution und Schöpfung zu finden. Wie Barbour argumentiert er auf Basis eines "kritischen Realismus": Theologie und Naturwissenschaften sind demnach methodisch verwandt.