Presseschau

Die Gesamtansicht

Die Presseschau bietet kurze aktuelle Lesehinweise , zusammengestellt und kommentiert von Silke Hartmann (sh),  Petra Kühn (pk), Heinz-Hermann Peitz (hhp) und Hildegard Peters (pts) von unserem Kooperationspartner Forum Grenzfragen, und von unseren Redakteuren Andreas Losch (al) und Frank Vogelsang (fv).

Erstellt von sh | | Dawkins | Schule | Englisch | Evolution

Scientists win place for evolution in primary schools - The Guardian

In Großbritannien wird das Thema Evolution auf den Entwurf eines neuen Lehrplans für Grundschüler gesetzt werden, nachdem 25 Wissenschaftler – unter ihnen natürlich Richard Dawkins – ihre Besorgnis darüber zum Ausdruck gebracht hatten, dass "eine der wichtigsten Vorstellungen, die der Biologie zugrunde liegt" in dem vorherigen Entwurf ignoriert wurde. Die Schulministerin Diana Johnson sagte, ursprünglich sein Evolution als Teil des Bereichs von Wissenschaft und Technik vorgesehen gewesen, im neuen Entwurf werde das Thema jetzt nun explizit erwähnt. Die Ergebnisse einer Beratung von Lehrern, Eltern, der Öffentlichkeit, Experten und anderen Interessierten zum Thema Evolution in der Grundschule werden bald veröffentlicht werden - sh

Erstellt von hhp | | Tierethik | Deutsch | Theologie | Schöpfung | Anthropologie

Tiere haben einen Wert auch vor Gott - Theologische Zoologie - Gesellschaft-Nachrichten - news.de

Am 15.12. wird das von Rainer Hagencord gegründete "Institut für Theologische Zoologie" eröffnet als Antwort auf das Fehlen der Tiere in der modernen Theologie. Dabei seien Tiere "nicht durch Vernunft oder durch den Sündenfall von Gott getrennt". In dieser Unmittelbarkeit sei das Tier "in einem Zustand, den wir uns erhoffen, wenn wir meditieren" (ob man hier nicht 1. und 2. Naivität unterscheiden müsste? hhp). Die Ziele des Instituts liegen zum einen in der "theologischen Würdigung des Tieres", in tierethischen Fragen (z. B. Massentierhaltung), aber auch das Nahebringen von Theologie in Tierparks. Hagencord grenzt sich dabei von Kreationismus und ID deutlich ab: Die Erde sei eben nicht nur für den Menschen gemacht. Ein Designer wäre nicht sehr intelligent, wenn er einen Planeten für den Menschen erschaffe, der zu 3/4 für diesen unbewohnbar ist - hhp