Presseschau

Die Gesamtansicht

Die Presseschau bietet kurze aktuelle Lesehinweise , zusammengestellt und kommentiert von Silke Hartmann (sh),  Petra Kühn (pk), Heinz-Hermann Peitz (hhp) und Hildegard Peters (pts) von unserem Kooperationspartner Forum Grenzfragen, und von unseren Redakteuren Andreas Losch (al) und Frank Vogelsang (fv).

| Deutsch | Intelligent Design | Kreationismus | Evolution

Niederlande: Kreationisten verteilen Anti-Evolutions-Broschüre - Spiegel online

Der in den Niederlanden lange schwelende Konflikt zwischen Kreationisten und Vertretern der Evolutionstheorie wurde erneut aufgeheizt, da Broschüren an alle Haushalte verteilt wurden, in denen die Abstammungslehre angegriffen wird.

Erstellt von sh | | Kreationismus | Intelligent Design | Evolution | Englisch

Defying Darwin - The Guardian

Stephen Moss' Artikel über Kreationismus basiert auf Interviews mit Kreationisten und vergleicht die Bewegungen in den USA und Großbritannien. Ausgangspunkt seines Vergleichs ist das ‚Creation Museum’ in Petersburg, Kentucky, und sein brititsches Equivalent ‚Genesis Expo’ in Portsmouth. Die Kreationismusbewegung in GB, die seit 1932 besteht, spaltet sich zurzeit in mehrere aktive Organisationen auf, die überraschend unabhängig von den größeren, besser finanzierten, politisch aktiveren Bewegungen in den USA sind. In GB wird ebenfalls versucht ID und Kreationismus in den Schulunterricht aufzunehmen. Auf beiden Seiten des Atlantiks wird die Debatte um Evolution vs. Kreationismus, die im Grunde, so Moss, keine wissenschaftliche, sondern eine moralische, kulturelle und politische sei, hart geführt. Richard Harris, ehemaliger Bischof von Oxford, stellt fest, dass Kreationisten und Evolutionisten sich gegenseitig mit Argumenten versorgten und Gemäßigte auf beiden Seiten keinen Platz fänden - sh

Erstellt von sh | | Schule | Kreationismus | Evolution | Englisch

Boycott by Science Group Over Louisiana Law Seen as Door to Teaching Creationism - The New York Times

Die amerikanische Gesellschaft für integrative und vergleichende Biologie (S.I.C.B.) hat ihre Jahrestagung für 2011 von New Orleans, Louisiana, nach Salt Lake City, Utah, verlegt. Grund dafür ist ein im letzten Sommer verabschiedetet Gesetz, das es Lehrern erlaubt im Unterricht zusätzliche Bücher zu benutzen, die den Schülern helfen, wissenschaftliche Theorien - wie Evolution, die Herkunft des Lebens, Erderwärmung - zu hinterfragen und zu bewerten. Dieses Gesetz wird von den Wissenschaftlern der S.I.C.B. kritisiert, die es als Hintertür bezeichnen, durch die Kreationismus in die Klassenzimmer schleichen könne. Das Gesetz untergrabe die Integrität der Wissenschaft und des wissenschaftlichen Unterrichts in Louisiana. Wissenschaftler kritisieren besonders, dass Evolution keine Theorie, sondern in der wissenschaftlichen Diskussion unumstritten sei. Unterstützer des Gesetzes weisen darauf hin, dass das Gesetz keine religiöse Doktrin unterstütze und keine verschlüsselte Agenda enthalte - sh