Presseschau

Die Gesamtansicht

Die Presseschau bietet kurze aktuelle Lesehinweise , zusammengestellt und kommentiert von Silke Hartmann (sh),  Petra Kühn (pk), Heinz-Hermann Peitz (hhp) und Hildegard Peters (pts) von unserem Kooperationspartner Forum Grenzfragen, und von unseren Redakteuren Andreas Losch (al) und Frank Vogelsang (fv).

Erstellt von hhp | | Atheismus | Dawkins | Neuer Atheismus | Englisch

Richard Dawkins: 'I am a secular Christian' - The Telegraph

Richard Dawkins, der weltweit bekannteste Atheist, sehnt sich nach Nostalgie, kirchlichen Traditionen und versteht sich als "säkularer Christ". Konkret glaubt er daran, dass Menschen ein bestimmter Lebensweg vorherbestimmt ist, der sie magnetisch anziehe. Rückblickend auf seinen eigenen Lebensweg (Anlass war die Vorstellung des ersten Bandes seiner Memoiren) räumt Dawkins ein, dass sein erster Bucherfolg mit "Das egoistische Gen" unglücklich betitelt wurde. Passender wäre "Das unsterbliche Gen" gewesen, um das Missverständnis zu vermeiden, dass Menschen egoistisch sind oder sein sollten. "Ich bedaure, dass diese Idee politisch ausgeschlachtet wurde". - hhp

Erstellt von al | | Tierethik | Deutsch

Was passsiert da im Labor? - ZEIT

Die Wissenschaft arbeitet inzwischen seltener mit Affen, Hunden und Katzen, doch braucht sie immer mehr Ratten und Mäuse, auch wenn der Einsatz von Versuchtstieren für die Entwicklung von Kosmetika verboten worden ist. Die Ursache für den Trend hin zur Maus ist die Gentechnik. Die Mäuse dienen zielgerichtet als Defektträger. In der Öffentlichkeit genießen aber die immer weniger eingesetzten Tiere die wesentlich höhere Sympathie. - al

Erstellt von al | | Tierethik | Deutsch

Die Ethik des Schinkenbrots - ZEIT

Ein hochinteressantes Streitgespräch als Interview mit einer Tierschützerin und einem Landwirt. Beides sind Philosophen. Es geht u.a. um die Diskrepanz zwischen der Begrenzung von Tierversuchen und Massentierhaltung, Spezizismus und die Forderung, dass im Umgang mit Tieren nur das erlaubt sein soll, wovon man plausibel annehmen könne, dass die Tiere dem zustimmen würden. - al