Presseschau

Die Gesamtansicht

Die Presseschau bietet kurze aktuelle Lesehinweise , zusammengestellt und kommentiert von Silke Hartmann (sh),  Petra Kühn (pk), Heinz-Hermann Peitz (hhp) und Hildegard Peters (pts) von unserem Kooperationspartner Forum Grenzfragen, und von unseren Redakteuren Andreas Losch (al) und Frank Vogelsang (fv).

Erstellt von hhp | | Inflation | Deutsch | Wissenschaftsgeschichte | Kosmologie | Astronomie

Auf Tuchfühlung mit dem Urknall - FAZ Blogs

Mit gut gemeinten Metaphern aus dem Alltag versucht die Physikerin und Philosophin Sibylle Anderl in einem ausführlichen Beitrag dem Nichtphysiker die Neuentdeckungen zur kosmischen Inflation anschaulich zu machen. Ob der Hinweis, dass "Abweichungen von einer flachen Geometrie 'glatt gebügelt'" werden, dem Verständnis dienlich sind, wage ich zwar zu bezweifeln. Aber jetzt weiß der Leser immerhin, dass die Inflation "erfunden" wurde, um kosmologische Probleme zu erklären. Testbar ist dieses Konstrukt, insofern es prinzipiell messbare Konsequenzen impliziert, wie z. B. die Aussendung von Gravitationswellen. Deren Auswirkung auf die kosmische Hintergrundstrahlung ist nun durch das sog. BICEP2 Experiment nachgewiesen worden - wenn sich die schon jetzt als "beeindruckend robust" eingestuften Ergebnisse weiterhin als belastbar erweisen. - hhp

Erstellt von hhp | | Deutsch | Wissenschaftsgeschichte | Kosmologie | Astronomie

Urknall im Mittelalter - Süddeutsche

Passend zur derzeitigen Urknalleuphorie erinnert sich die Süddeutsche mit einem interdisziplinären Forscherteam aus Durham an den mittelalterlichen Bischof Grosseteste, der die Idee entwickelt habe, "eine Art Urknall könne am Anfang des Universums gestanden haben". Die Forscher haben die Idee formalisiert und durchgerechnet, das Ergebnis erinnere an die Theorie eines Multiversums. Kirchlichem Ärger sei er entgangen, da er physikalische Fragen nicht auf Glaubensfragen übertragen habe. - hhp

Erstellt von hhp | | Englisch | Intelligent Design | Wissenschaftsgeschichte | Kosmologie | Inflation | Astronomie

Bang for the Buck: What the BICEP2 Consortium's Discovery Means - Evolution News and Views (ENV)

Die Website aus dem Dunstkreis des Discovery Institutes (Intelligent Design Protagonist) bezweifelt die Robustheit der kosmologischen Neuentdeckungen. Statt auf einen signifikanten Effekt zu warten, hätte das Forscherteam in aller Eile publiziert, um den Wettlauf mit der Konkurrenz zu gewinnen. "Nichts in diesem Papier erweckt Vertrauen in die Ergebnisse, vielmehr unterstreicht es die Hybris, die im Herzen der großen Wissenschaft des 21. Jahrhunderts herrscht". - hhp