Presseschau

Die Gesamtansicht

Die Presseschau bietet kurze aktuelle Lesehinweise , zusammengestellt und kommentiert von Silke Hartmann (sh),  Petra Kühn (pk), Heinz-Hermann Peitz (hhp) und Hildegard Peters (pts) von unserem Kooperationspartner Forum Grenzfragen, und von unseren Redakteuren Andreas Losch (al) und Frank Vogelsang (fv).

Erstellt von al | | Biologie | Darwin | Deutsch | Evolution

Der Beginn des Lebens (ZEIT)

Ulrich Bahnsen rekonstruiert auf anschauliche Weise den Forschungsstand zum Ursprung des Lebens auf einer frühen Erde vor vier Milliarden Jahren, an dessen Anfang es einen LUCA ("Last Universal Common Anvestor") gegeben haben muss. Leben entsteht, wenn sich Gelegenheit ergibt, lautet der philosophische Schluss. - Die Anschaulichkeit der Darstellung hat den Preis, dass nur ein Forschungsansatz zur Entstehung des Lebens vorgestellt wird, ohne die Vielfalt der naturwissenschaftlichen Theorien zu bedenken. Denn genau wissen wir es noch nicht. - al

Erstellt von al | | Astronomie | Deutsch | Umweltverantwortung

"Ohne Europa wird es keine Mondflüge geben" (ZEIT ONLINE)

Wie im All weitermachen? Und wie all das bezahlen? Darüber debattieren die 22 Mitgliedstaaten der Europäischen Raumfahrtagentur Esa diese Woche in Sevilla. Verhandelt wird ein Vorschlag des deutschen Esa-Generaldirektors Johann-Dietrich Wörner (hier im Interview), sich u.a. an den geplanten Mondmissionen zu beteiligen. Auch der Schutz der Infrastruktur vor Gefahren aus dem All, wie Sonnenstürme, Asteroiden und Weltraumschrott, sei von großer Bedeutung. - Ein Thema, das unsere planetarische Umwelt neu und weiter definiert, als wir es vielleicht gewohnt sind. - al

Erstellt von al | | Deutsch | Künstliche Intelligenz

«Als ob wir alle nichts anderes zu tun hätten, als 600 Seiten Daten­schutz­erklärung durchzulesen!» (REPUBLIK)

Über immer mehr Bereiche in unserem Leben entscheiden Algorithmen mit. Prof. Sandra Wachter vom Oxford Internet Institute sagt: «Wer solche Software einsetzt, muss erklären, was sie genau tut.» Aber was, bitte, bedeutet das? Ein Interview von Adrienne Fichter. Hoch interessant, aktuell und relevant, auch die qualifizierten Kommentare der Leser lohnt es zu studieren! - al