Presseschau

Die Gesamtansicht

Die Presseschau bietet kurze aktuelle Lesehinweise , zusammengestellt und kommentiert von Silke Hartmann (sh),  Petra Kühn (pk), Heinz-Hermann Peitz (hhp) und Hildegard Peters (pts) von unserem Kooperationspartner Forum Grenzfragen, und von unseren Redakteuren Andreas Losch (al) und Frank Vogelsang (fv).

Erstellt von hhp | | Kosmologie | Deutsch | Astronomie

Goldgrube im All - Süddeutsche

Auch deutsche Zeitungen weisen in meist kleinen Beiträgen auf die neu entdeckten Exoplaneten hin (vgl. Beitrag des Guardian). Der ausführlichere Artikel der Süddeutschen spricht von den neu ausgewerteten Daten des Weltraumteleskops Kepler in den Worten der Nasa von einer "Goldgrube der Welten". Die neue Analysemethode erschließe nun auch Systeme mit mehreren Planeten. Der Artikel schließt interessanterweise mit Links auf die vorveröffentlichten Original-Forschungsarbeiten der Nasa. - hhp

Erstellt von al | | Philosophie | Physik | Deutsch

Das Quantentröpfchen

Die Basis unseres materiellen Weltbildes sei alles andere als stabil. Ein neu entdecktes "Quasiteilchen", das "Dropelton" zeigt, wie sehr die Physik zur Geisteswissenschaft geworden ist, so meint der Kommentator Ulrich Schnabel. "Sie behandelt flüchitige Dinge, die eigentlich nicht existieren, frei von praktischem Nutzen sind und nur unsere geistige Vorstellungswelt bereichern." Ob diese Beschreibung aber auf die Geisteswissenschaften zutrifft? - al

Erstellt von al | | Hirnforschung | Bioethik | Deutsch

Die große Neuro-Show

Was wurde aus den Verheißungen der Hirnforschung? Ulrich Schnabel zieht zehn Jahre nach dem "Manifest" der Hirnforscher eine kritische Bilanz. Ein neues Memorandum kritischer Forscher fordert eine systemwissenschaftliche Gesamtschau der Körperfunktionen anstelle einer Fixierung aufs Gehirn. - al