Presseschau

Die Gesamtansicht

Die Presseschau bietet kurze aktuelle Lesehinweise , zusammengestellt und kommentiert von Silke Hartmann (sh),  Petra Kühn (pk), Heinz-Hermann Peitz (hhp) und Hildegard Peters (pts) von unserem Kooperationspartner Forum Grenzfragen, und von unseren Redakteuren Andreas Losch (al) und Frank Vogelsang (fv).

Erstellt von pts | | Deutsch | Evolution | Neurotheologie | Religionspsychologie | Evolutionspsychologie | Hirnforschung | Anthropologie | Biologie

Evolution : Was Religion mit Intelligenz zu tun hat - Welt online

Psychologische Experimente hätten gezeigt, erläutert die Autorin, dass die Religiosität des heutigen Menschen ähnlich wie Musikalität zu 40 bis 60 Prozent genetisch bedingt sei. Die Anlage zur Religiosität sei evolutionär erfolgreich gewesen, weil Religiosität auf individueller Ebene helfe, mit den Tiefen des Lebens fertig zu werden und auf kollektiver Ebene größere Kooperativität fördere. Dies habe religiösen Menschen einen größeren Fortpflanzungserfolg beschert. Die für die Religiosität verantwortlichen Gehirnfunktionen seien im Stirnhirn zu finden, in genau den Bereichen, die in der Evolution angewachsen und die auch für die intelligenten Leistungen des Menschen verantwortlich seien. Diese Gehirnfunktionen macht der Autor auch für die Entstehung von Aberglauben verantwortlich. Je unberechenbarer die Welt sei, desto mehr versuche das Gehirn, in zufälligen Ereignissen eine Regelhaftigkeit und somit einen Sinn zu erkennen - pts

Erstellt von hhp | | Deutsch | Higgs Teilchen | Bilder

Physiker nähern sich dem Ursprung des Lebens - Neue Hinweise auf Higgs-Teilchen - Sueddeutsche.de

Der Titel macht neugierig, scheinen doch Physiker einem prominenten biologisch-chemischen Kernproblem auf der Spur zu sein: dem Ursprung des Lebens! Umso größer ist die Enttäuschung, wenn "Leben" außer in der Überschrift nirgends mehr vorkommt, und der Artikel sich einreiht in die lange Reihe der Beiträge, die sich "ziemlich sicher" sind, dass das Higgs-Boson gefunden ist. Keine wirklich neue Einsicht also, schon gar nicht zur Lebensentstehung. Oder doch: Neu ist die Bekräftigung der Bundesbildungsministerin Wanka, dass die Entdeckung "einmal mehr die Notwendigkeit der Grundlagenforschung" bestätige - hhp

| Deutsch | Evolution | Kreationismus | Schule

Evolution ist kein Glaubensbekenntnis - diesseits.de