Presseschau

Die Gesamtansicht

Die Presseschau bietet kurze aktuelle Lesehinweise , zusammengestellt und kommentiert von Silke Hartmann (sh),  Petra Kühn (pk), Heinz-Hermann Peitz (hhp) und Hildegard Peters (pts) von unserem Kooperationspartner Forum Grenzfragen, und von unseren Redakteuren Andreas Losch (al) und Frank Vogelsang (fv).

Erstellt von hhp | | Deutsch | Physik | Wissenschaftstheorie | Wissenschaftsgeschichte

Zwei Leben für Schrödingers Katze - Zeit online

Vielen mag das Gedankenexperiment Erwin Schrödingers bekannt sein, wonach eine von den Gesetzen der Quantenwelt heimgesuchte Katze gleichzeitig tot und lebendig ist - was einmal mehr die Differenz von Quanten- und Alltagswelt verdeutlicht. Bei dem Artikel und dem Physik-Nobelpreis geht es um die praktische Umsetzung des Gedankenexperiments, wobei nun - statt der Katze - Atomkerne und Lichtquanten in einen Doppelzustand gebracht werden. Der dadurch in Aussicht gestellte Quantencomputer ist aber genauso Zukunftsvision wie der therapeutische Nutzen, der beim Medizin-Nobelpreis in den Blick gerät - hhp

Erstellt von hhp | | Kosmologie | Deutsch

'Hubble' liefert bislang tiefsten Blick in den Kosmos - faz online

Neuer Rekord dank Weltraumteleskop Hubble: Nie haben Astronomen weiter ins Weltall geschaut und damit weiter zurück in die Vergangenheit. Damit erhält man ein Bild von der "Geschichte der Galaxienentwicklung fast seit dem Urknall bis heute" - hhp

Erstellt von hhp | | Schöpfung | Umfrage | Deutsch

Allensbach: Christliche Werte haben Bestand - faz online

Dass der Kirchenbesuch rückläufig ist, hat sich inzwischen herumgesprochen. Darüber hinaus enthält die neueste Allensbach-Analyse Einsichten, die nicht so evident sind. In unserem Kontext von Belang ist die Erkenntnis, dass nur noch 35% daran glauben, dass Gott die Welt erschaffen hat. 1985 waren es noch 47%. Zugenommen hat dagegen der Glaube an eine unbestimmte überirdische Macht, an Schutzengel, an Wunder; besonders krass der Glaube an Seelenwanderung (von 7% auf 20%) und Polytheismus (von 4% auf 10%). So verwundert es nicht, dass der Autor eine "Rückkehr der Naturreligionen" konstatiert - hhp