Presseschau

Die Gesamtansicht

Die Presseschau bietet kurze aktuelle Lesehinweise , zusammengestellt und kommentiert von Silke Hartmann (sh),  Petra Kühn (pk), Heinz-Hermann Peitz (hhp) und Hildegard Peters (pts) von unserem Kooperationspartner Forum Grenzfragen, und von unseren Redakteuren Andreas Losch (al) und Frank Vogelsang (fv).

Erstellt von sh | | Schule | Evolution | Englisch

A birthday present for Darwin - The Guardian

In seinem Kommentar zum Thema Evolution in Grundschulen stellt Andrew Copsor fest, dass dies nicht nur das ideale Geburtstaggeschenk für Darwin sei, sondern auch eine wichtige Waffe gegen die Ignoranz von ID. Es gibt laut Copsor zwei Gründe warum man ID bevorzuge: 1. religiöse Überzeugungen, die die Anerkennung der Beweise verbiete oder 2. Unwissenheit. In einer Gesellschaft, die so schwindend-religiös sein wie England, sei es unmöglich zu glauben, die meisten Leute, die Evolution nicht akzeptierten, seien von Ideologie statt von Ignoranz geleitet, deshalb sei Bildung das beste Mittel. Leider gebe es noch zwei weitere Faktoren, die das öffentliche Verständnis von Evolution behinderten. Zum einen sei die menschliche Neigung, nach einem Zweck zu suchen, hinderlich, zum anderen würden Kinder mit kreationistischen Vorstellungen bombardiert. Diesen Faktoren könne der neue Lehrplan nun früh entgegen treten und englische Schulen an die Spitze des Evolutionsunterrichts stellen - sh

Erstellt von sh | | Dawkins | Schule | Englisch | Evolution

Scientists win place for evolution in primary schools - The Guardian

In Großbritannien wird das Thema Evolution auf den Entwurf eines neuen Lehrplans für Grundschüler gesetzt werden, nachdem 25 Wissenschaftler – unter ihnen natürlich Richard Dawkins – ihre Besorgnis darüber zum Ausdruck gebracht hatten, dass "eine der wichtigsten Vorstellungen, die der Biologie zugrunde liegt" in dem vorherigen Entwurf ignoriert wurde. Die Schulministerin Diana Johnson sagte, ursprünglich sein Evolution als Teil des Bereichs von Wissenschaft und Technik vorgesehen gewesen, im neuen Entwurf werde das Thema jetzt nun explizit erwähnt. Die Ergebnisse einer Beratung von Lehrern, Eltern, der Öffentlichkeit, Experten und anderen Interessierten zum Thema Evolution in der Grundschule werden bald veröffentlicht werden - sh

Erstellt von hhp | | Linkproblem | Englisch | Evolution | Anthropologie | Ardipithecus

San Clemente Company Plays Key Role in Search for Missing Link - San Clemente Times

Um der Frage nachzugehen, wann und warum der aufrechte Gang evolvierte, nutzte man eine "LifeModeler" Software, die bisher bei Hüft- und Knietransplantaten medizinischen Einsatz fand und komplizierte Bewegungen simulierte. Zusammen mit Owen Lovejoy speiste man das Programm mit dem Skelett von Ardipithecus ramidus, fügte Muskeln hinzu und simulierte die Bewegung Ardis. Die Kernfrage war, wie ein Fuß mit einem frei beweglichen großen Zeh Äste greifen und ebenso effizient laufen kann. In dieser Hinsicht erwies sich Ardi als echte Übergangsform. Die Ergebnisse sind übrigens im Discovery Channel ausführlich dokumentiert: http://dsc.discovery.com/tv/ardipithecus/ardipithecus.html - hhp