Presseschau

Die Gesamtansicht

Die Presseschau bietet kurze aktuelle Lesehinweise , zusammengestellt und kommentiert von Silke Hartmann (sh),  Petra Kühn (pk), Heinz-Hermann Peitz (hhp) und Hildegard Peters (pts) von unserem Kooperationspartner Forum Grenzfragen, und von unseren Redakteuren Andreas Losch (al) und Frank Vogelsang (fv).

Erstellt von sh | | Dawkins | Schule | Englisch | Evolution

Scientists win place for evolution in primary schools - The Guardian

In Großbritannien wird das Thema Evolution auf den Entwurf eines neuen Lehrplans für Grundschüler gesetzt werden, nachdem 25 Wissenschaftler – unter ihnen natürlich Richard Dawkins – ihre Besorgnis darüber zum Ausdruck gebracht hatten, dass "eine der wichtigsten Vorstellungen, die der Biologie zugrunde liegt" in dem vorherigen Entwurf ignoriert wurde. Die Schulministerin Diana Johnson sagte, ursprünglich sein Evolution als Teil des Bereichs von Wissenschaft und Technik vorgesehen gewesen, im neuen Entwurf werde das Thema jetzt nun explizit erwähnt. Die Ergebnisse einer Beratung von Lehrern, Eltern, der Öffentlichkeit, Experten und anderen Interessierten zum Thema Evolution in der Grundschule werden bald veröffentlicht werden - sh

Erstellt von sh | | Schule | Umfrage | Evolution | Kreationismus | Englisch

Creationism, Minus a Young Earth, Emerges in the Islamic World - The New York Times

Kreationismus ist auch in der islamischen Welt auf dem Vormarsch, berichtet Kenneth Chang in diesem Artikel der NYT. Im Gegensatz zur christlichen Bewegung gibt es jedoch kaum Young-Earth Kreationisten, da der Koran zwar auch die Schöpfung der Welt in 6 Tagen beschreibt – allerdings mit dem Zusatz, dass ein Tag metaphorisch für tausend Jahre steht. Das bedeutet jedoch nicht, dass Evolution komplett mit dem Islam vereinbar ist, denn die Evolution des Menschen lehnten viele Muslime ab. Die Debatte um Evolution gewinnt in vielen muslimischen Ländern durch bessere Bildung zunehmend an Bedeutung. Doch eine Umfrage des Evolution Education Research Centers der McGill University, Montreal ergab, dass die Akzeptanz von Evolution je nach Land und Schule stark variiert. Interessant ist dabei, dass besonders Muslime in westlichen Ländern zu den Young-Earth Kreationisten gehören, obwohl diese Bewegung eine fundamental-christliche ist - sh

Erstellt von hhp | | Schule | Evolution | Umfrage | Deutsch | Intelligent Design | Kreationismus

Bibel kapert Biounterricht - Evolution oder Schöpfung? - Gesellschaft-Nachrichten - news.de

Der Artikel berichtet von einer (wohl älteren, 2006 durchgeführten) Umfrage des BBC wonach 22% für den Kreationismus, 17% für ID votierten. Diese sollten für 43% neben der darwinistischen Evolutionstheorie einen Platz "im Schulunterricht" erhalten. Die Bildunterschrift spricht indes vom "Einzug der Schöpfungsgeschichte ins naturwissenschaftliche (!) Klassenzimmer" - was einen grundsätzlichen Unterschied darstellt. In Deutschland habe sich nur die hessische Kultusministerin Karin Wolff "für eine Aufnahme der Kreationistenmodelle in den Schulunterricht ausgesprochen". Falsch: Wolff sprach nicht von Kreationismus, sondern von Schöpfungslehre; sie sprach von Biologieunterricht, nicht von Schulunterricht. Es wird nicht sauber zwischen Bio, Reli, Schule, vor allem aber nicht zwischen Kreationismus und moderner Schöpfungslehre unterschieden. Der Artikel ist sichtlich bemüht, aber völlig überfordert, Klarheit zu schaffen - hhp