Presseschau

Die Gesamtansicht

Die Presseschau bietet kurze aktuelle Lesehinweise , zusammengestellt und kommentiert von Silke Hartmann (sh),  Petra Kühn (pk), Heinz-Hermann Peitz (hhp) und Hildegard Peters (pts) von unserem Kooperationspartner Forum Grenzfragen, und von unseren Redakteuren Andreas Losch (al) und Frank Vogelsang (fv).

| Schule | Kreationismus | Deutsch | Umfrage | Evolution

Künftige Bio-Lehrer lehnen Darwin ab - Frankfurter Rundschau

Interview mit Dittmar Graf, Professor für Biologie-Didaktik und Kreationismusexperte an der TU Dortmund, der unter Lehramtsstudenten eine Umfrage zum Thema Evolution durchgeführt hat.

Erstellt von sh | | McLeroy | Politik | Schule | Intelligent Design | Evolution | Kreationismus | Englisch

Texas Two-Step - The New York Times

In Texas wird die Debatte um Evolution im Schulunterricht wieder neu aufgerollt, weil ein neuer Lehrplan verabschiedet werden muss. Der alte Text, laut dem die Schüler "Stärken und Schwächen" aller wissenschaftlichen Theorien prüfen sollen, wurde kürzlich aus dem Lehrplan gestrichen. Obwohl diese Worte harmlos klingen, waren sie in den vergangenen Jahren ein Code, durch den mithilfe von Kreationismus und Intelligent Design Kritik an Evolution geübt wurde. Um eine neue Formulierung wird noch gerungen und die Entscheidung wird knapp ausfallen: sieben der 15 Mitglieder des Bildungsrats sind konservativ. Die Abstimmung ist für März geplant - sh

Erstellt von sh | | McLeroy | Schule | Politik | Kreationismus | Evolution | Englisch

In Texas, a Line in the Curriculum Revives Evolution Debate - The New York Times

Der alte Konflikt, ob Evolution an Schulen in Texas unterrichtet werden sollte, flammte am vergangenen Mittwoch bei einer Diskussion um den Lehrplan erneut leidenschaftlich auf. Lehrer und Wissenschaftler fürchten, dass der Rat Schulbuchverlage wieder zwingen könnte, eine skeptische Haltung gegenüber Evolution in Schulbücher aufzunehmen. In der Vergangenheit fehlten den konservativen Kräften hierfür die Stimmen im Rat, doch die politische Situation hat sich geändert. Diese Diskussion, in der es um den Wortlaut des Lehrplans geht, ist nur die Spitze des Eisbergs: durch die aktuelle Formulierung - die die Schüler auffordert "Stärken und Schwächen" aller wissenschaftlichen Theorien zu hinterfragen - könnte sich Kreationismus in den Biologieunterricht einschleichen. Wissenschaftler weisen darauf hin, dass die Einwände, die häufig von Kreationisten gegen Evolution eingebracht würden, haltlos seien. Vertreter der Wirtschaft warnen vor politischen Konsequenzen der Lehrplanänderung - sh