Presseschau

Die Gesamtansicht

Die Presseschau bietet kurze aktuelle Lesehinweise , zusammengestellt und kommentiert von Silke Hartmann (sh),  Petra Kühn (pk), Heinz-Hermann Peitz (hhp) und Hildegard Peters (pts) von unserem Kooperationspartner Forum Grenzfragen, und von unseren Redakteuren Andreas Losch (al) und Frank Vogelsang (fv).

Erstellt von al | |   Astronomie

Nerds retten die Welt - Folge 12: Gespräch mit Avi Loeb, Professor für Astrophysik an der Harvard-Universität (REPUBLIK)

Ein spannendes Gespräch über schwarze Löcher, Plasmaphysik und das Cern in Genf, das Objekt Oumuamua und Ausserirdische und über die Zukunft des Universums, durchsetzt mit der jüdischen Frömmigkeit des Gesprächpartners und dem Kulturpessimismus der Interviewerin.

mehr
Erstellt von al | |   Deutsch

Wow-Effekt im Weltall

Gut 39 Lichtjahre von der Erde entfernt haben Astronomen ein Sternsystem entdeckt, in dem mindestens sieben Planeten eine Sonne namens Trappist-1 umkreisen. Bei allen sieben soll es sich um erdähnliche Gesteinsplaneten handeln, manche könnten flüssiges Wasser bergen – gar Leben. Der Artikel stellt Vision und Wirklichkeit gegenüber, und zwar jeweils anhand der Fragen: Wie weit erntfernt sind 39 Lichtjahre? Was erwartet uns dort? Was bedeutet "erdähnlich" und welche Bedeutung hat dabei flüssiges Wasser? Was können wir wissen und was ist zu tun?

In der Tat, die fremde Welt um Trappist-1 und seine Exoplaneten liefern definitiv Stoff, um sich ins All zu träumen. Die Wissenschaft aber holt einen vorerst zurück auf die Erde. Beides hat sein Recht, denn ohne Vision ändert sich die Wirklichkeit nicht.

mehr
Erstellt von al | |   Deutsch

Die Dünste der Außerirdischen

Wann ist ein neuer Exoplanet noch eine Nachricht wert? Der kurze Artikel macht zurecht auf die Gefahr aufmerksam, durch immer neue Meldungen der Entdeckung einer zweiten Erde (die dann doch nicht näher bestimmt werden kann) abzustumpfen, wenn man eines Tages tatsächlich einmal einen erdähnlichen Planeten finden sollte. Aufschluss darüber könnte die jetzt anlaufende Phase der Exoplanetenforschung geben, die versucht anhand der Spektra der Planeten ihre Atmosphäre zu bestimmen und ggf. Lebenszeichen auszumachen.

mehr