Theologie und Naturwissenschaften – sind das nicht Gegensätze?

Einführung von Andreas Losch

Um es gleich zu Beginn zu sagen: Die verbreitete Auffassung, Theologie und Naturwissenschaften seien zueinander gegensätzlich wie Feuer und Wasser, ist ein Mythos. Die historische Entwicklung und Auseinandersetzung der beiden Disziplinen, auch im Falle Galileis und Darwins,  ist wesentlich vielschichtiger und daher auch spannender als diese Auffassung nahelegt.

mehr

Die Gabe: Teilen, geben und schenken bei Menschen und anderen Tieren

Leitartikel von Alexander Massmann

November und Dezember sind die betriebsamsten Monate im Einzelhandel: Im Weihnachtsgeschäft 2019 werden Kunden in Deutschland vermutlich zum ersten Mal über 100 Milliarden Euro ausgeben. Kinder bekommen ihren Adventskalender und freuen sich über Süßes; in Familien und unter Freunden wird das Weihnachtswichteln vorbereitet, doch manchmal "wackelt der Schwanz mit dem Hund" – das Kaufen und Schenken bestimmt Weihnachten und nicht umgekehrt. Doch gerade aus christlicher Sicht ist es kein Zufall, dass wir zu Weihnachten schenken.

mehr

ESSSAT Conference Madrid 2020

Early Bird Reduction

Register now and enjoy an early-bird reduction on ESSSAT's XVIIIth European Conference on Science and Theology: "Creative Pluralism?" Want to know more about the event? Feel free to browse the conference's website.

more

Der aktuelle Kommentar aus unseren Diskussionen

Gott in der Natur und Welt erfahren?

Was sind Ihre Erfahrungen?

Richard Kirchberger
vor 3 Wochen

Hallo,

Die wohl ursprünglichste aller Religionen "Phanteismus" erscheint mir am ehrlichsten,schließlich ist der Glaube an die Natur erlebbar!

Die Natur lässt sich erleben,messen und erforschen!

Die vermenschlichten Religionen,sollten sich bewusst sein,Natur ist der einzig wahre Gott!

Sie ist und wirkt überall,ihre Prinzipien funktionieren,nur Sklaven DIENEN IHREN HERRN! (Kirchen)

Ich habe es leider sehr spät gemerkt!

mehr

Forum Naturwissenschaft Theologie

Unser Forum auf Facebook

Wir freuen uns über Ihren Diskussionsbeitrag auf dieser Seite, und kennen Sie auch schon unser Forum auf Facebook? Getragen gemeinsam mit dem Forum Grenzfragen erfreuen wir uns dort über 2500 Abonnenten. "Liken" Sie uns und reden Sie mit!

mehr

Das Universum. Wissen und Staunen. Astrophysikalische Erkenntnisse und religiöse Erfahrungen von Arnold Benz, ausgewählt von Ruth Wiesenberg Benz

Rezension von Dr. Frank Vogelsang

Unter dem Titel „Das Universum. Wissen und Staunen.“ ist ein schön gestalteter, mit faszinierenden Fotographien bereicherter Band erschienen, der eine Sammlung kurzer Texte und Aphorismen des weltweit renommierten Schweizer Astrophysikers Arnold Benz enthält. Die Fotographien von kosmischen Ereignissen wie auch von Aufnahmen des Planeten Erde aus dem All illustrieren zentrale Aussagen des Buches. Ausgewählt hat die Texte die Theologin Ruth Wiesenberg Benz.

mehr

Auszug aus der Presseschau

Erstellt von al | | Astronomie | Deutsch | Umweltverantwortung

"Ohne Europa wird es keine Mondflüge geben" (ZEIT ONLINE)

Wie im All weitermachen? Und wie all das bezahlen? Darüber debattieren die 22 Mitgliedstaaten der Europäischen Raumfahrtagentur Esa diese Woche in Sevilla. Verhandelt wird ein Vorschlag des deutschen Esa-Generaldirektors Johann-Dietrich Wörner (hier im Interview), sich u.a. an den geplanten Mondmissionen zu beteiligen. Auch der Schutz der Infrastruktur vor Gefahren aus dem All, wie Sonnenstürme, Asteroiden und Weltraumschrott, sei von großer Bedeutung. - Ein Thema, das unsere planetarische Umwelt neu und weiter definiert, als wir es vielleicht gewohnt sind. - al

Bevorstehende Veranstaltungen

Vertrauen in künstliche Intelligenz?

Kann man von »Vertrauen« im Umgang mit Maschinen, Robotern und anderen Instrumenten Künstlicher Intelligenz sprechen? Um Vertrauen geht es in zweierlei Hinsicht: Wie Vertrauen simuliert wird. Und wie Vertrauenswürdigkeit durch maschinelle lernsysteme modelliert wird. Sind die von diesen Systemen getroffen Entscheidungen überhaupt moralfähig und können wir solchen Modellen vertrauen?

Koopertion: Reihe Gesellschaft 4.0: Evang. Akademie Bad Boll; Hochschule für Technik Stuttgart (ETHIKUM-Reihe), vhs Stuttgart, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof. Im Rahmen der Reihe: Wissenschaft heute – Computersimulationen

Referenten: Prof. Dr. Michael Resch und Dr. Andreas Kaminski, Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart, Projekt Simulierte Welten

Anfang:
am 10.12.2019 um 17:30
Ende:
am 10.12.2019 um 19:30
Veranstaltungsort:
Hochschule für Technik (HfT)
Kosten:
0,00 € - 7,00 €
PLZ:
70174
Veranstalter Adresse:
Hochschule für Technik (HfT)
Schellingstraße 24
70174 Stuttgart

Buch zu dieser Webseite

Die Vermessung der Welt und die Frage nach Gott

Die Naturwissenschaften gewinnen immer mehr und immer detailliertere Erkenntnisse über die Welt. Doch die Frage nach Gott entzieht sich wie andere existentielle Fragen unseres Lebens den Methoden einer exakten naturwissenschaftlichen Vermessung. Dabei ist das Verhältnis von Wissenschaft und Religion nicht nur kontrovers, sondern auch sehr vielschichtig, oft überraschend. Wer weiß heute noch, dass schon im Mittelalter bekannt war, dass die Erde eine Kugel ist? Oder dass es auch eine wissenschaftliche Erklärung für Nahtoderfahrungen gibt? Welche neuen Herausforderungen entstehen durch neue Techniken wie das Genom Editing? Die Beiträge des Bandes greifen Geschichte und Gegenwart des Dialogs zwischen Theologie und Naturwissenschaften auf. Es geht darum, beides zu tun: die Welt so exakt wie möglich zu verstehen und zugleich eine Ahnung zu behalten für die Fragen, die jenseits dessen unbeantwortet sind. Der Aufsatzband nimmt Leserinnen und Leser mit hinein in den breit gefächerten Dialog zwischen Theologie und Naturwissenschaften.

mehr zu diesem Band