Unsere Diskussionsforen

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag

Auf unserer Website „theologie-naturwissenschaften.de“ werden pro Jahr vier bis sechs Leitartikel von prominenten Autoren aus dem Themenfeld Dialog zwischen Theologie und Naturwissenschaften veröffentlicht. Wir laden Sie ein, zu diesen Leitartikeln ins Gespräch zu kommen.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht mit je einer prägnanten These pro Leitartikel. Der weiterführende Link führt Sie dann direkt zum Leitartikel. Dort können Sie gleich unter dem Artikel einen Diskussionsbeitrag schreiben und ins Gespräch kommen.

Dein ist die Zukunft

Heino Falcke glaubt an eine Zukunft hier auf Erden und an einen zukünftigen neuen Himmel. Was glauben Sie?

Aktueller Kommentar in der Diskussion zum Artikel:

Eckard Köppel
06.12.2021 10:40:48
Lieber Herr Falcke,
was glaube ich in Bezug auf die Zukunft der Menschheit? Ich engagiere mich seit nunmehr 40 Jahren für den Erhalt der Umwelt. Einige meiner Mitstreiter sind der Auffassung, das hat alles wenig gebracht andere wiederum meinen, wären wir nicht so engagiert gewesen, wäre es noch viel schlimmer. Doch wie sieht unsere Welt aktuell aus? Der CO 2 Gehalt unserer Atmosphäre steigt unaufhörlich an, es gibt ein gigantisches Artensterben, die Weltmeere sind voller Müll und lassen dort die Lebenswelt ersticken. Soll man da noch zuversichtlich sein, wenn nicht mal unsere Kirche sich einen Ruck gibt - wie Roman Herzog es einst formulierte – und sagt, wir wollen ein gutes Vorbild sein. Mit Worten sind wir da ganz nahe dran, doch entscheidende Taten bleiben auf der Strecke. Es fehlt z. B. ein Aufbruch, wie ENERGIEWENDE JETZT, der bis in die kleinste Gemeinde innerhalb weniger Jahre umgesetzt wird.
Die Landesynode vom 15.1.21 hat als Ziel, fossilenergiefreie Gemeinde, formuliert. Ist das wirklich ein Thema in den Gemeinden, wird das ernst genommen, gibt es Anstrengungen das zu verwirklichen? Ich höre schon mal, „die Landessynode kann viel beschließen, aber …“. Solche Haltungen führen nicht zur Zuversicht.
Was glaube ich – um auf meinen ersten Gedanken zurückzukommen – ich glaube, dass alles den Bach runtergeht und unsere Kinder ein ungemütliches Leben auf unserer Erde haben werden, da wir nicht bereit sind zu Handeln und uns zurückzunehmen. Ich engagiere mich trotzdem weiter, weil ich mir von meinen Kindern nach meinem Ableben nicht vorwerfen lassen möchte, „Du Papa, Du hast alles gewusst, was hast Du denn getan?“

Nur der Himmel ist die Grenze?

Andreas Losch fragt, woran wir uns halten sollen: an den Himmel als gegebene Grenze, oder müssen wir in den Weltraum wachsen um das langfristige Überleben der Menschheit zu sichern?

Die neue "grüne" Gentechnik

Sollten wir unsere Haltung zur grünen Gentechnik überdenken?

Was können wir tun?

Warum Nachhaltigkeit so schwer zu erreichen ist

Vom Sinn der Nachhaltigkeit

Sollten Christen nachhaltig handeln?

Aktueller Kommentar in der Diskussion zum Artikel:

Ian Benson
25.03.2021 13:08:39
Thank you, Dr White, for such an excellent summary of our responsibility as Christians and the biblical imperative for this. Let us each take this responsibility seriously. CNOne - Carbon Neutral One - where we each seek to become carbon neutral is one response to this. For more information, please contact Ian Benson at prayer@dorcf.org.

Die Dimensionen des Klimawandels

Welche Bedeutung hat der Klimawandel für Sie?

Wozu sollten wir unsere Technologie nutzen?

Gehört das Potential zur Entwicklung und Verwendung von Technik zur Transzendierung seiner körperlichen und geistigen Grenzen zum Wesen des Menschen, wie Bendedikt Göcke es darlegt? Was meinen Sie? Und wozu sollten wir unsere Technologien nutzen?