Unsere Diskussionsforen

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag

Auf unserer Website „theologie-naturwissenschaften.de“ werden pro Jahr vier bis sechs Leitartikel von prominenten Autoren aus dem Themenfeld Dialog zwischen Theologie und Naturwissenschaften veröffentlicht. Wir laden Sie ein, zu diesen Leitartikeln ins Gespräch zu kommen.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht mit je einer prägnanten These pro Leitartikel. Der weiterführende Link führt Sie dann direkt zum Leitartikel. Dort können Sie gleich unter dem Artikel einen Diskussionsbeitrag schreiben und ins Gespräch kommen.

Die Dimensionen des Klimawandels

Welche Bedeutung hat der Klimawandel für Sie?

Wozu sollten wir unsere Technologie nutzen?

Gehört das Potential zur Entwicklung und Verwendung von Technik zur Transzendierung seiner körperlichen und geistigen Grenzen zum Wesen des Menschen, wie Bendedikt Göcke es darlegt? Was meinen Sie? Und wozu sollten wir unsere Technologien nutzen?

Übernehmen Künstliche Intelligenz und Roboter die Macht?

Thomas Ramges Skepsis gegenüber den verbreiteten Zukunftsszenarien

Stationen der Technikgeschichte

Welche Bedeutung hat Technik für die menschliche Entwicklung?

Aspekte der Medizingeschichte

Wie stehen Sie zur Geschichte und Gegenwart der Medizin?

Diskussion zu "Gott und das Virus"

Was müssen wir jetzt beachten? Und wie können wir die Lage deuten?

Aktueller Kommentar in der Diskussion zum Artikel:

Shagy
23.12.2020 09:44:44
Haben sie schon einmal den Satz gehört: "Das Virus ist nicht von Gott"?
Nun diese Aussage ist so vereinfacht falsch, den in Johannes 1. wird deutlich gesagt das alles durch ihn und nichts ohne ihn geschaffen wurde.
Selbst die "Baupläne" und die Materie für den Bau der Atombombe sind von Ihm geschaffen, und der gesamte Kosmos ist sein
Werk.
Nachdem wir nun "Glauben" das er der Initiator des Lebens ist hat er also eben auch Leben in allen Formen erschaffen, und am Beginn der Geschichte war alles sehr gut. Erst als der Mensch seine Freiheit missbrauchte und von der Frucht der Erkenntnis, des Guten und Bösen nahm, veränderte sich alles für die Welt.
Seitdem hat der Mensch eine große Verantwortung für sein Leben und das Leben der anderen, der Mensch weiß um das Gute tut aber das Böse (Römer 7,19). Das ist die Sünde des Menschen. Von daher dürfen wir uns freuen das Jesus gekommen ist um uns endlich zu Erlösen, allerdings leben wir solange, bis der "neue Himmel und die Neue Erde" bei seiner Wiederkunft, in diesem Erlösten Widerspruch den Paulus beschreibt. Einfach zu sagen das Virus ist nicht von Gott nützt nur den Verschwörern, das sich ein Virus in so rasanter Geschwindigkeit ausbreiten konnte, dafür hat der Mensch alles getan, so wie MLK es einmal sagte: " Wir haben gelernt, wie die Vögel zu fliegen, wie die Fische zu schwimmen; doch wir haben die einfache Kunst verlernt, wie Brüder zu leben." genau daran leidet diese Welt und mit ihr die ganze Schöpfung.
Corona sollte uns herausfordern, wir sollten die Menschen schützen und ihnen die frohe Botschaft des Christus mitteilen, dazu sind wir in der Welt.

Kein Design in der Natur?

Eine Einladung zur Diskussion

Aktueller Kommentar in der Diskussion zum Artikel:

Prof. Dr. Andreas Beyer, Vorsitz AG EvoBio.
06.03.2020 11:18:37
Ein schöner und fundierter Beitrag. Zwar wird er Kreationisten nicht überzeugen (weil das - faktisch - grundsätzlich unmöglich ist), aber es ist eine gute Zusammenfassung für Interessierte, die auf der Suche nach Argumenten betr. ID sind. Natürlich kann man jedes der Beispiele zerpflücken - weil jedes der Themen so umfangreich ist, dass eine Behandlung in einer solchen Zusammenstellung notwendigerweise didaktische Verkürzungen erzwingt. Bin gespannt, wie lange es dauert, bis das passiert...