Presseschau

Die Gesamtansicht

Die Presseschau bietet kurze aktuelle Lesehinweise , zusammengestellt und kommentiert von Silke Hartmann (sh),  Petra Kühn (pk), Heinz-Hermann Peitz (hhp) und Hildegard Peters (pts) von unserem Kooperationspartner Forum Grenzfragen, und von unseren Redakteuren Andreas Losch (al) und Frank Vogelsang (fv).

Erstellt von al | | Vatikan | Venter | Synthetische Biologie | Deutsch

Vatikan begrüßt die Schaffung eines künstlichen Bakteriums - evangelisch.de

Der Artikel auf evangelisch.de zeichnet sich dadurch aus, dass er nicht den Übertreibungen verfällt, die andere Pressemeldungen zum Thema bringen. Mit dem SPD-Forschungspolitiker Röspel, ehemals Vorsitzender des Ethikbeirats im Bundestag, weist er darauf hin, dass man "vor Größenwahn warnen" muss. Ausgewogen werden theologische Befürworter wie wissenschaftskritische Äußerungen aufgeführt. - al

Erstellt von hhp | | Venter | Deutsch | Bioethik | Synthetische Biologie

Erster künstlicher Organismus: "Sie sollen tun, was wir wollen" -SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft

Man fühlt sich in die Zeit zu Beginn der Gentechnik zurückversetzt: Die alten Versprechungen werden genauso aufgewärmt wie die einstigen Befürchtungen. Einerseits fragt der Artikel, ob Craig Venter "Konkurrent Gottes" und "neuer Frankenstein" ist, andererseits traut man der synthetischen Biologie mit "maßgeschneiderten Genomen" die Lösung globaler Probleme zu, allem voran das Energieproblem. In Zeiten der Ölpest wird man dies gern hören - hhp

Erstellt von hhp | | Deutsch | Bioethik | Venter | Synthetische Biologie

Synthetische Biologie: Die Angst vor dem Amok der Mikroben - Mensch & Gene - Wissen - FAZ.NET

Angst vor künstlichem Leben, gar vor Bioterrorismus? Hört sich aber doch beruhigend an, wenn es im Artikel heißt, dass "die Ethik ... zum ständigen Begleiter der Forschungsprogramme" wurde. Doch wer betreibt hier eigentlich die Ethik? Es ist immer wieder die Rede davon, dass die "Wissenschaftler selbst" die Regeln festlegen und sich "eigene Verhaltenskodizes" geben. Doch reicht hier die Eigenkontrolle aus? - hhp